VDA Liste

VDA-Logo

Im Automobilbau wird eine große Zahl von Werk- und Betriebsstoffen sowie Prozessmaterialien eingesetzt, deren Auswahl und sachgerechte Verwendung die Qualität, Sicherheit und Umweltverträglichkeit der Fahrzeuge und anderer Bauteile über die gesamte Lebensdauer beeinflusst.

In der „VDA-Liste (VDA = Verband der deutschen Automobilindustrie) für deklarationspflichtige Stoffe und Inhaltsstoffe in Bauteilen und Werkstoffen“ sind Stoffe/Stoffklassen aufgelistet, die während der Gebrauchsphase sowie bei Verwertung und Beseitigung nach heutigen Erkenntnissen potentielle Risiken für Mensch und Umwelt darstellen und somit möglichst zu vermeiden sind.

Die Zusammenstellung der Liste basiert auf:

  • Gesetzlichen Bestimmungen
  • Bestimmungen des Umweltschutzes und der Arbeitssicherheit zur Vorsorge und Vermeidung möglicher Risiken für Mensch und Umwelt, die von Werk- und Betriebsstoffen sowie Prozessmaterialien ausgehen können.
  • Der Eigenverantwortung des Verbandes der deutschen Automobilindustrie gegenüber Mensch und Umwelt nach dem Leitsatz: “Wir handeln umweltbewusst“.

In dieser Liste wurden vor allem Stoffe berücksichtigt, von denen besondere Risiken ausgehen können. Hierzu gehören:

  • krebserzeugende Stoffe
  • fortpflanzungsgefährdende Stoffe
  • erbgutverändernde Stoffe
  • sensibilisierende Stoffe
  • giftige und sehr giftige Stoffe
  • umweltgefährdende Stoffe

Anwendung der VDA-Liste auf NORRES-Schläuche: In den Kunststoffmaterialien der von NORRES hergestellten Schläuche der Artikelgruppen 330, 331, 332, 351, 352, 355, 356, 357 (jeweils in Standardausführung …-0000 sowie in den Ausführungen…-1001, -1103 und -5100) sowie in den Kunststoffmaterialien des gesamten CONNECT-Anschlussteileprogramms sind keine in der VDA-Liste aufgeführten Stoffe enthalten.

Im Besonderen die in der EU-Altautoverordnung (EU-Richtlinie 2000/53/EG) genannten Schwermetalle Blei, Cadmium, Chrom (VI), und Quecksilber werden weder in den Kunststoffen noch in den Federstahldrähten der oben genannten Produktgruppen eingesetzt.

Technische Änderungen vorbehalten.

nach oben