Erreichbar: Mo – Do 7.30 – 18.00 Uhr (Fr. bis 15.00 Uhr) 0209 - 800000

Elektrische Eigenschaften

Allgemeines

Bei der Förderung von Feststoffen und Flüssigkeiten durch Schläuche entsteht durch Reibung des Fördergutes an der Wandung sogenannte Elektrostatische Aufladung.
Um die elektrischen Eigenschaften eines Schlauches zu ermitteln – und somit auch seine Neigung zur Elektrostatischen Aufladung – werden Schläuche bei NORRES in Anlehnung an die Vorgaben aus der DIN EN ISO 8031 auf Ihre Leitfähigkeit geprüft.
Für die Messung der elektrischen Eigenschaften nach DIN EN ISO 8031 bei NORRES wird der Schlauch auf eine Nichtleitende Oberfläche gelegt.
Bei NORRES wird grundsätzlich jede Charge auf Leitfähigkeit und elektrische Eigenschaften geprüft. Diese Werte werden nachvollziehbar archiviert und der Kunde hat Möglichkeit sich zu seinen gekauften Chargen ein passendes Prüfzeugnis liefern zu lassen.

Messung des Oberflächenwiderstandes

Mit Hilfe von leitfähigen Schwämmen wird der Oberflächenwiderstand des Schlauches ermittelt. Die Schwämme werden hier mit Krokodilklemmen an das Messgerät angeschlossen und beidseitig am Schlauch angebracht. Um den Kontaktwiderstand zu reduzieren sollten die Schwämme die komplette Schlauchoberfläche berühren.

Messung des Durchgangswiderstandes

Bei der Messung des Durchgangswiderstandes wird einer leitfähigen Schwämme entfernt und die Krokodilklemme stattdessen am Draht – oder an der Litze – des Schlauches angebracht. Somit wird der Widerstand zwischen Schlauchinnenwand und Leiter gemessen.

Messung für die TRGS

Welcher Schlauch nach TRGS 727 für einen explosionsgefährdeten Bereich genutzt werden kann, wurde durch die Firma NORRES in Zusammenarbeit mit externen Gutachtern für jeden Schlauchtyp ermittelt. Das Messverfahren hierfür ist in der DIN EN ISO 8031 beschrieben und basiert auf der o.g. Messung des Durchgangswiderstandes mit dem Unterschied, dass hier Schwamm und Draht auf derselben Seite sind. Der gemessene Widerstand wird anschließend in den von der TRGS 727 geforderten spezifischen Widerstand umgerechnet.

Weitere Messarten

Je nachdem welches Produkt geprüft wird können die Messungen an die jeweiligen Produkteigenschaften angepasst werden. Zum Beispiel wird bei hoch leitfähigen Muffen oder Schläuchen der NORRES Produktpalette kein mit Leitmittel getränkter Schwamm verwendet, sondern ein Silberleitlack in spezieller Zusammensetzung/oder ein metallischer Prüfkern, um den Kontaktwiderstand zwischen Elektrode und Klemme zu minimieren.

Messgeräte

  • Widerstände > 1,0x10 e6 werden mit 500V Prüfspannung (Metriso Tech) gemessen.
  • Widerstände < 1,0x10 e6 werden mit 40V Prüfspannung (Voltkraft-Multimeter) gemessen.
nach oben