Druckverluste

Bestimmung des Druckverlustes einer Schlauchleitung

Beim Fördern von Medien kommt es zwangsläufig zu Reibungsverlusten, die bei der Festlegung der benötigten Verdichterleistung berücksichtigt werden müssen. Unsere Schläuche sind strömungsoptimiert, besonders glatt und falten sich im inneren Biegeradius gleichmäßig, so dass Verluste auf ein Minimum reduziert werden, was die Anschaffungs- und Betriebskosten der Gesamtanlage senkt.

Der gesamte Druckverlust addiert sich aus einem ersten Anteil Δp, den Sie bitte den Diagrammen entnehmen, und einem bei der Verlegung in Bögen zu berücksichtigenden und berechnenden zweiten Anteil ΔpBogen
(l = Schlauchlänge, ζ = Widerstandsbeiwert siehe unten,
δ = Dichte z.B. des Mediums Luft beträgt 1,21 kg/m³,
v = Strömungsgeschwindigkeit):

Der Widerstandsbeiwert ζ muss für jeden Bogen einzeln bestimmt und anschließend in die zuvor genannte Formel eingesetzt werden:

Beispiel

Druckverlust eines Ø 75 mm AIRDUC PUR® 351 MHF Schlauches bei 19 m/s Strömungsgeschwindigkeit (d.h. aus dem Diagramm ermittelt: Δpv=120 Pa/m), 12 m Leitungslänge und einem mit dem zulässigen minimalen Biegeradius (d.h. Biegeradius+ ½ x Ø-Innen /Ø-Innen≈1 → ζ90°=0,51) ausgeführten 90° (d.h. φ=90° → k=1) und einem mit dem Zweifachen des minimalen Biegeradiusses (→ ζ90°=0,3) verlegten 180° Bogen (d.h. φ=180° → k=1,7):

Mittelwerte von Δpv für folgende Schlauchtypen:

  • AIRDUC® 341, 350, 351, 352, 362, 363
  • AIRDUC® 356
  • BARDUC® 381, 382
  • NEO 2, SIL 2
  • TIMBERDUC® 533
  • NORPLAST® 379 - 380, 383 - 389

Mittelwerte von Δpv für folgende Schlauchtypen:

  • AIRDUC® 345, 355
  • AIRDUC® 357
  • NEO 1, SIL 1
  • PROTAPE® 326, 327
  • TIMBERDUC® 534

Mittelwerte von Δpv für folgende Schlauchtypen:

  • PROTAPE® 310, 322, 370, 371
  • PROTAPE® 301, 330, 332
  • TIMBERDUC® 531, 532
  • CP 450 - 487
  • SuperFlex 372
  • EVA 373

Da die Betriebsbedingungen beim Anwender außerhalb unserer Kontrolle liegen und die konstruktive Vielfalt zu groß ist, kann keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben übernommen werden.

Technische Änderungen vorbehalten.

nach oben